Omelett (Zutaten für 1 Portion)

Zutaten:

3 Eier

Salz

3 EL Milch

etwas Butter

wahlweise: 1 EL geriebener Hartkäse, gewürfelter Schinken, gewürfeltes Gemüse, Kräuter

 

Zubereitung:

Eier aufschlagen, salzen und mit der Milch mit Hilfe einer Gabel verschlagen.

Nach Geschmack andere Zutaten hinzufügen.

In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Eimasse einlaufen lassen.

Bei geringer Hitze leicht anstocken lassen, die Eimasse mit dem Küchenhelfer unter Rütteln der Pfanne von Rand und Boden lösen und wieder leicht anstocken lassen.

Einschlagen und auf einen Teller stürzen.

 

 

Kartoffelkäse

Zutaten:

4 mittelgroße Kartoffeln

1/2 Zwiebel

1 Becher Sauerrahm á 250 g

Salz, Pfeffer

1 Prise Muskatnuss

1 EL gehackte Petersilie

 

1/2 kg Bauernbrot oder selbstgebackenes Ciabatta

 

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, in einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken und zugedeckt kochen bis sie weich sind.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, fein hacken.

Brot in Scheiben schneiden.

Kartoffeln mit der Gabel aufspießen, mit dem Messer schälen und mit der Gabel in einer Schüssel zerdrücken. Zwiebel hinzugeben.

Sauerrahm zu dem Kartoffeln-Zwiebel-Gemisch leeren.

Die ganze Masse würzen, mischen, abschmecken.

Kühl stellen.

Den Kartoffelkäse auf die Brotscheiben streichen.

Mit Petersilie bestreuen.

 

 

Ciabatta

Zutaten:

400 g Mehl glatt

200 ml Wasser lauwarm

1⁄2 Würfel Hefe (=21 g) oder ein Packerl  Trockenhefe

10 g Salz

1⁄2 Tl Zucker

2 El Olivenöl

 

Zubereitung:

Die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen.

Danach alle weiteren Zutaten hinzufügen und in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten.

Den Teig in eine Schüssel geben und zugedeckt, an einem warmen Ort, ca. 2 Stunden gehen lassen.

Ofen vorheizen (220 Grad Umluft).

Danach den Teig vorsichtig falten. Dazu den Teig auf eine

gut bemehlte Arbeitsfläche geben und einmal zusammenfalten.

Vorsichtig andrücken und nochmal falten.

Den Teig zu einem länglichen Striezel formen, dabei alle Falten unten verstecken, sodass der Teig von oben glatt aussieht. (noch mal 30 Minuten gehen lassen)

Mit Mehl bestreuen. Die Oberfläche einschneiden und für ca. 20 Minuten bei 220°C bei Umluft backen.

 

 

Gutes Gelingen!

 

Marmorgugelhupf

Zutaten:

5 Eier

30 dag Zucker, 1 Pkg Vanillezucker

1/8 l Öl

1/8 l Wasser

evtl. abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

30 dag Mehl, 1 Pkg Backpulver

3 Rippen zerlassene Schokolade oder Backkakao

evtl. Mandelblättchen

 

Zubereitung:

Schokolade schmelzen (Wasserbad).

Gugelhupfform befetten und bemehlen.

Eier mit Zucker mit dem Mixer schaumig rühren.

Dann Öl-Wasser-Gemisch und abgeriebene Zitronenschale zugeben.

Anschließend Backpulver und Vanillezucker mit dem Mehl vermischen.

Backpulver/Vanillezucker/Mehl unterheben.

Nun die Masse halbieren, die erweichte Schokolade in eine Hälfte mengen.

(Gugelhupfform evtl. mit Mandelblättchen ausstreuen)

Zuerst die helle, dann die dunkle Masse einfüllen.

Bei 180°C Heißluft ca. 45 min backen.

 

 

Schlagobers - Marmorgugelhupf

Zutaten:

25 dag Zucker

5 Eier

1 Becher Schlagobers

25 dag Mehl

1 Pkg Backpulver

Kakao

 

Zubereitung: 

Form befetten und bemehlen.

1. Schüssel: Mehl und Backpulver vermischen.

2. Schüssel: Eier und Zucker mit dem Mixer sehr schaumig rühren.

3. Schüssel: Schlagobers in einer anderen Schüssel schlagen.

Schlagobers und Mehl/Backpulver dem Eier-Zucker-Gemisch unterheben.

1/3 der Masse mit Kakao vermischen.

Zuerst die helle, dann die dunkle Masse einfüllen.

In die Gugelhupfform füllen und bei 170°C Heißluft 50 min backen.

 

 

Gutes Gelingen!!!